STORE in Glis

OCOM EVENT: Industrie 4.0

Datum:08.03.2018, 17:30 - 19:30 Uhr
Ort:Simplonhalle, 3900 Brig
Detailprogramm:Programm als PDF herunterladen

Nach der Mechanisierung, Elektrifizierung und Automatisierung folgt nun die Digitalisierung. Industrie 4.0 ist zu einem richtigen «Hype» geworden. Zusammen mit dem Hauptsponsor «Lauber IWISA» und drei weiteren Gast-Referenten bringen wir Ihnen das Thema näher. Lassen Sie sich überraschen.

Programm

Industrie 4.0 - eine Zeitreise
Die Digitalisierung beschäftigt uns privat und beruflich. Experten prophezeien unserer Gesellschaft das Bevorstehen der vierten industriellen Revolution. In einer Zeitreise wollen wir uns diesem Begriff annähern und werfen einen Blick in die Zukunft. Welche Erwartungen hegen Unternehmen an «Industrie 4.0» und was bedeutet diese Entwicklung für die Arbeitnehmenden?
David Gemmet, Studiengangsleiter MAS, Industrie 4.0, Fernfachhochschule Schweiz

Gebäude im digitalen Zeitalter
Häuser müssen auch heute den ureigenen Zweck erfüllen und uns Schutz und Geborgenheit geben. Neue Anforderungen wie Komfort, Energieeffizienz und Energiegewinnung kamen in den letzten Jahrzenten dazu. Heute muss ein Gebäude in der digitalen Welt vernetzt sein und Informationen empfangen, verarbeiten und senden. Wie schaffen wir es, unsere Gebäude in das neue Zeitalter zu überführen? Wie werden Gebäude in Zukunft betrieben? Oder, wie wohnen wir im digitalen Zeitalter?
Prof. Matthias Sulzer, VR-Präsident Lauber IWISA AG,  Energieforschung Empa, Dozent ETH

Grimsel-Tunnel: Vision und Chance
Die Vision des Alpen überquerenden Schienenverkehrs über die Grimsel lebt dank neusten Erkenntnissen im Tunnelbau, in der Bahntechnik und in der Stromübertragung neu auf. Das Projekt eines Grimsel-Tunnels bietet für Swissgrid und die Grimselbahn eine Chance. Beide Unternehmen könnten ihre unterschiedlichen Bedürfnisse der Netzverstärkung und der Schliessung einer Lücke im Schmalspurnetz mit der gleichen Infrastruktur abdecken, aber zu markant tieferen Kosten als bei einem Alleingang.
Peter Teuscher, Dipl. Ing. SIA, VR-Präsident Grimselbahn AG

3D Printing
ist heute fast täglich in den Schlagzeilen. Tatsächlich wird dem 3D Printing als neue Fertigungstechnologie ein Wachstum von 2000% in den nächsten 15 Jahren
prognostiziert. Neben dem Wachstum wird das 3D Printing dem Produktionsstandort Schweiz grosse und neue Chancen eröffnen. Bei der Anwendung von 3D
Printing entstehen aber auch neue Fragen: Was kann man sinnvoll mit 3D Printing produzieren? Wie kann man in das 3D Printing Geschäft einsteigen?
Peter Nyffenegger, Gründer und CEO, Jellypipe AG

APÉRO
Catering: Hotel Restaurant Eyholz & Pastadestefano
Weine: Adrian & Diego Mathier NOUVEAU SALQUENEN, Feldschlösschen, Caffe Sempione

Hauptsponsor

Lauber IWISA
http://www.lauber-iwisa.ch


testtitel testtitel

testtitel

Test


Zurück zur Übersicht