Warum OCOM?

Das erfahren Sie von unseren Kunden.
01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101
01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101 01101111011000110110111101101101

«OCOM Managed Workplace für das Elektrizitätswerk Obergoms»

Die Elektrizitätswerk Obergoms AG (EWO) ist ein regionaler Energieversorger, die Strom aus Wasserkraft im Goms produziert und vertreibt. Die EWO AG wurde 1914 mit dem Bau des ersten Wasserkraftwerks im Minschtigertal in Münster gegründet. 1954 wurde das zweite Wasserkraftwerk im Merezenbach in Betrieb genommen. Die EWO AG ist mit 24,1% an der Kraftwerke Obergoms AG beteiligt, die weitere bestehende und projektierte Kraftwerke umfasst. Die EWO AG erkennt die Wichtigkeit einer hohen Eigenproduktion für die sichere und preisgünstige Stromversorgung der regionalen Kundschaft. Etwa 50% des Strombedarfs kann mit eigener Energie gedeckt werden. Das EWO ist eine Aktiengesellschaft, die zu 50% den Gemeinden Obergoms und Goms gehört. Die restlichen Aktien sind auf private Aktionäre verteilt, wobei die EnAlpin AG mit ca. 10% der grösste private Einzelaktionär ist. Heute beschäftigt die EWO 7 Mitarbeitende.  

«Sicherheit auf höchstem Niveau beim neutralen Versicherungsbüro Lerjen & Grogg»

Als erster Versicherungsbroker des Oberwallis verfügt das neutrale Versicherungsbüro Lerjen & Grogg über langjährige Erfahrung und fundiertes Wissen in allen Bereichen seiner Branche. Jean-Claude Lerjen, Inhaber der GmbH, und sein Team legen Wert auf eine umsichtige und kompetente Beratung und sind ihren Kunden zuverlässige Partner. Die Umsetzung des revidierten Datenschutzgesetzes und die entsprechenden IT-Anpassungen sind für sie daher eine Selbstverständlichkeit.

«Modernste IT für den Förderverein Nordisches Zentrum Goms»

Der Förderverein Nordisches Zentrum wurde 2019 zur Unterstützung der gleichnamigen Sportanlage im Goms gegründet. Im Fokus stehen dort nordische Sportarten, allen voran Langlauf und Biathlon. Das Ziel des Fördervereins ist die Erweiterung dieses Nordischen Zentrums und dessen dauerhafter Betrieb während des ganzen Jahres. Um diese anspruchsvolle Aufbauarbeit erfolgreich erledigen zu können, ist eine moderne IT unabdingbar.

«Online Arbeiten auf high level bei Zermatt Tourismus»

Der Verein Zermatt Tourismus ist die offizielle Marketing- und Informations-organisation des Weltkurortes Zermatt und vertritt die Interessen seiner Mitglieder. Sei es durch eine professionelle Vermarktung gegen Aussen oder durch ein aktives Mitwirken auf die Entwicklung der Destination Zermatt-Matterhorn. Die Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt sowie die Covid-Pandemie stellten Zermatt Tourismus vor neue Herausforderungen. Um die Dienstleistungen weiterhin auf hohem Niveau zu gewährleisten, sollten zeitgemässere Arbeitsmodelle gefunden werden.

«Arbeiten von überall aus dem UNESCO-Welterbe SAJA»

Das Berner Jungfrau- und Walliser Aletschgebiet wurde 2001 in die Welterbe-Liste aufgenommen. Die Stiftung UNESCO Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch (SAJA) ist zuständig für die Förderung und nachhaltige Entwicklung des Labels und betreibt in Naters das Managementzentrum sowie das Besucherzentrum World Nature Forum. Als der in die Jahre gekommene Inhouse-Server ersetzt werden musste, drängten sich grundsätzliche Überlegungen über die zukünftigen und nachhaltigen digitalen Arbeitsmöglichkeiten auf.

«Sicherheit für sensible Daten in der Kinder- und Jugendeinrichtung Mattini»

Die Kinder- und Jugendeinrichtung Mattini ist eine Institution der Stiftung «Jugendwohngruppe Anderledy» und bietet Kindern und Jugendlichen in herausfordernden Lebenssituationen Betreuung und Schutz. Nach dem Umzug  ins Briger Mattini-Quartier und der gelungenen Umstrukturierung des Heims in Wohngruppen mit internem Tagesstrukturangebot, sollte die IT-Infrastruktur den heutigen Standards angepasst werden.

«Verbesserte Online-Arbeitsplattform für die RWO AG»

Die Regions- und Wirtschaftszentrum Oberwallis AG (RWO AG) unterstützt und fördert im Auftrag des Kantons und von Gemeinden die Entwicklung des Lebens- und Wirtschaftsraums Oberwallis. Im Fokus steht die Zusammenarbeit mit externen Partnern. Genutzt wird dazu die Online-Arbeitsplattform Teams. Die Projekterfassung fiel oft zeitaufwändig und unterschiedlich strukturiert aus – eine Verbesserung war gewünscht.

«Effiziente Verwaltung der Aletsch Arena mit Microsoft Endpoint Manager»

Die Aletsch Arena ist eine der grössten Tourismusregionen der Schweiz. Jährlich zieht sie unter anderem durch den Aletsch-Gletscher als längsten Gletscher Europas zahlreiche Gäste an. Die Organisationaufgaben der Aletsch Arena bestehen aus Information, Animation, Werbung und Verkauf der Tourismusregion. Um diese Aufgaben einfacher auszuführen, durften wir für die Aletsch Arena den Microsoft Endpoint Manager als Verwaltungsplattform installieren.

«Leistungsstarkes Netzwerk für die FernUni Schweiz»

Die FernUni Schweiz ist ein akkreditiertes universitäres Institut im Bereich des Fernstudiums in der Schweiz. Sie wurde 1992 gegründet und im Jahr 2004 vom Bund anerkannt. Heute ist die FernUni führend auf dem Gebiet des universitären Fernstudiums in der Schweiz. Für die FernUni in der Schweiz durften wir das gesamte Netzwerk des neu errichteten Campus in Brig mitplanen und zusammen mit dem IT-Team umsetzen.

«Werbeagentur setzt auf MS Teams Telefonie»

Während der Corona-Pandemie musste sich tonic, wie zahlreiche andere Unternehmen, der Herausforderung flexibler Arbeitsplätze stellen. Eine Herausforderung des Homeoffice war, weiterhin mit Kunden sowie firmenintern telefonisch in Kontakt zu bleiben. Die in die Jahre gekommene Telefonanlage konnte diese Voraussetzung nicht erfüllen. Deswegen galt es, sich weiterzuentwickeln und eine neue, flexible Lösung zu finden.

«Modernisierung Netzwerkinfrastruktur des Kollegiums Spiritus Sanctus Brig»

Das gesamte Netzwerk, sowie das WLAN waren in die Jahre gekommen und haben den heutigen Ansprüchen der Schule nicht mehr genügt. Es musste eine Lösung gefunden werden, welche die Konnektivitätsansprüche von ca. 1000 Schülern und Lehrern abdeckt. 

Lesen Sie in dieser Erfolgsgeschichte wie die Netzwerkinfrastruktur des Kollegiums Spiritus Sanctus Brig modernisiert wurde.

«Lokale Infrastruktur einer Arztpraxis»

Viele IT Lösungen und -Dienste finden heute in der Cloud statt. Je nach den Bedürfnissen des Kunden ist es sinnvoller, eine On Premise Lösung zu installieren.

Erfahren Sie in dieser Erfolgsgeschichte, welche Argumente zu dieser Entscheidung beigetragen haben und welche Dienste zum Schutz des Systems eingesetzt werden.

«Cloudlösung bei einer Gemeinde»

Cloud Lösungen machen die Arbeit dynamischer. Auch in Gemeindeverwaltungen ist der Bedarf an flexibler Arbeit in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Lesen Sie hier, wie die Zusammenarbeit zwischen Verwaltungsmitarbeitern und Gemeinderatsmitgliedern zum Kinderspiel wurde.

Support & Pikett Fernwartung Kontakt